Agility (engl.: Wendigkeit, Flinkheit)

Agilitytraining Quicklebendige Hunde, denen drei oder vier Stunden Auslauf als Beschäftigung einfach nicht ausreichen, fehlt es an Aufgaben, die nicht nur die Muskulatur, sondern auch die grauen Zellen fordern.

Agility macht nicht nur dem Hund Spaß. Der Mensch hat mindestens genauso soviel Freude dabei. Und ganz nebenbei hält man sich auch geistig und körperlich fit.

Agility ist eine klassische Teamsportart. Der Mensch muss hierbei seinen Hund durch einen Hindernisparcours führen. Das Ziel ist, möglichst schnell und ohne Fehler den Parcours zu bewältigen. Agility macht einfach Spaß. Man beschäftigt sich intensiv mit seinem Hund, wächst zusammen und hält sich nebenbei noch fit.

Man unterscheidet die folgenden Gerätetypen:
Hindernisse, Kontaktzonengeräte, Tunnel, Tisch, Slalom